Sie sind hier: Blog » 2012 » September

Archiv für September 2012

Zu Unrecht entlassen? Besser zum erfahrenen Juristen!

Samstag, 22. September 2012

Gesponsorter Beitrag

Sie sind Arbeitnehmer und wurden von Ihrem Chef gekündigt? Häufig führt das zu ernsthaften Konsequenzen. Das monatliche Gehalt bleibt aus, die Familie will trotzdem ernährt werden und man muss sich nun nach einer neuen Arbeitsstätte umsehen. Wer zu Unrecht gekündigt wurde, sollte auf jeden Fall einen erfahrenen Rechtsanwalt einschalten, um die Kündigung überprüfen zu lassen. Häufig sind Kündigungen nämlich rechtlich unwirksam, sodass der Arbeitgeber Sie weiterbeschäftigen muss. So muss die Kündigung beispielsweise schriftlich erfolgen oder es muss zuvor eine Abmahnung ausgesprochen worden sein. Auch sind gegebenenfalls Fristen zu beachten, die der Chef einhalten muss, bevor er eine Kündigung aussprechen kann.

Alles das sind Punkte, die am besten ein Anwalt überprüfen sollte. Denn in diesen Fällen ist es dann angezeigt, gegebenenfalls eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzulegen. Keinesfalls sollten Arbeitnehmer sich selbst an so einer Klage versuchen, denn das kann auch Fakten schaffen, die der Arbeitnehmer vorher nicht absehen konnte. Besonders kompliziert wird es noch, wenn ausländisches Recht mit in die Beurteilung einspielt. Das Problem stellt sich z.B. für Wanderarbeitnehmer, die von Deutschland aus über die Grenze nach Österreich pendeln und dort arbeiten. Dann sollte auf jeden Fall ein Jurist in Österreich kontaktiert werden, der sich mit den dortigen Gepflogenheiten auskennt, wie beispielsweise dieser Rechtsanwalt aus Wien, der sich im österreichischen Recht im Hinblick auf das Arbeitsrecht auskennt.

 
© 2012 law4life GbR - Jürgen-Töpfer-Str. 8, 22763 Hamburg,

nach oben ⇑