Kann der Chef verbieten in Altersteilzeit zu gehen?

Der Arbeitgeber ist grundsätzlich verpflichtet, dem Antrag des Arbeitnehmers auf Altersteilzeit zuzustimmen (so z.B. das Arbeitsgericht Frankfurt zum Az. 1 Ca 5187/05). Nur beim Vorliegen besonderer Gründe kann eine Ablehnung zulässig sein. Welche das sein können hat das Gericht nicht näher erläutert, jedenfalls reicht der Verweis auf hohe Kosten nicht als Begründung aus.
Beim Vorliegen eines Tarifvertrags, der eine Altersteilzeit vorsieht muss der Arbeitgeber dem Antrag des Arbeitnehmer in jedem Fall zustimmen (Bundesarbeitsgericht Az. 9 AZR 393/ 06).
Anders verhält es sich jedoch bei Beamtenarbeitsverhältnissen. Hier kann eine Verweigerung der Altersteilzeit zulässig sein (z.B. bei fehlenden Haushaltsmitteln, vgl. Landesarbeitsgericht Düsseldorf Az. 6 Sa 1066/05).

(tw) vom 03.07.2009