Darf ich jemand dadurch "bestrafen," dass ich vor ihm demonstrativ bremse?

Jeder kennt die Situation, wenn man sich im Straßenverkehr über einen anderen Autofahrer aufgrund seiner Fahrweise ärgert. Meist bleibt es dabei, doch gibt es auch Autofahrer, die es diesem dann heimzahlen wollen, in dem sie ihm einen „Denkzettel“ verpassen. Das Verwaltungsgericht Oldenburg zog in einem solchen Fall den Führerschein ein, in dem jemand nach dem Überholen auf den rechten Fahrstreifen wechselte und vor dem Langsamfahrer abrupt bremste, um den anderen dadurch zu „bestrafen“ (Verwaltungsgericht Oldenburg, Az.: 7 B 3410/01).

vom 11.08.2008

Musterschreiben und weitere Informationen
Verkauf durch unseren Partner formblitz.de
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen