Geldautomat zahlt zu wenig aus - trotzdem volle Kontobelastung, was tun?

Stellen Sie sich vor, sie tippen einen Betrag von 1.000 Euro ein, der Bankautomat zahlt aber nur 100 Euro aus. Dennoch werden 1.000 Euro vom Konto abgebucht. Mit einem derartigen Fall hatte sich das Landgericht Stuttgart zu befassen. Es entschied, dass die Bank beweisen müsse, dass der Bankautomat richtig funktionierte (LG Stuttgart, 07.10.2008, Az.: 13 S 189/08). Dann hätte die Bank ihre Pflicht das Geld auf Verlangen auszuzahlen erfüllt. Kommt die Bank dieser Beweispflicht nach, so sieht es für den Kunden schlecht aus. Dann müsste dieser nämlich den Gegenbeweis antreten, dass der Automat tatsächlich im konkreten Fall nur weniger auszahlte. Das wird in den meisten Fällen kaum gelingen - auch Zeugenaussagen dürfte der Richter wohl kaum Glauben schenken. Im konkreten Fall ließ die Bank den Automaten durch den Sicherheitsdienst überprüfen, der auch keine Funktionsstörung feststellen konnte. Dieses reichte dem Gericht, um davon auszugehen, dass der Automat das Geld auch vollständig ausgezahlt hatte.

(tw) vom 31.10.2008