Kann man Konzerttickets oder Fußballkarten auch von privat kaufen?

Ja, das ist möglich. Häufig sind Konzerte oder Fußballspiele ausverkauft, sodass die einzige Möglichkeit ist, die Karten vor dem Stadion oder dem Veranstaltungsort noch von privaten Personen zu erhalten. Auch über Onlineauktionshäuser werden häufig Tickets verkauft. Das einzige Risiko, dem Sie dabei freilich unterliegen, ist es gefälschte Tickets zu erhalten. Mit denen erhalten Sie natürlich keinen Einlass – auch wenn Sie davon nichts wussten. Erlaubt ist es aber seine Tickets frei weiterzuverkaufen oder auch anzukaufen. Der Veranstalter muss Sie dann einlassen.
Problematisch wird es nur, wenn Sie sich viele Tickets im Vorverkauf sichern, um Sie dann direkt vor einer ausverkauften Veranstaltung gewinnbringend zu verkaufen. Handeln Sie mit Gewinnerzielungsabsicht, betreiben Sie nämlich ein Gewerbe, welches Sie bei der zuständigen Gewerbeaufsicht anmelden müssen. Haben Sie das allerdings getan, steht einem Verkauf nichts mehr im Wege – allerdings nur, wenn Sie den Verkauf von zu Hause aus tätigen.
Verkaufen Sie die Tickets mit Gewinnerzielungsabsicht hingegen direkt vor dem Veranstaltungsort, so betreiben Sie ein Reisegewerbe mit Wertpapieren, was gem. § 56 Gewerbeordnung verboten ist.

Die obigen Grundsätze gelten auch, wenn die Tickets auf den Namen einer Person ausgestellt sind und nur dieser Person Einlass gewährt wird. So war die Lage bei den Fußballkarten für die Weltmeisterschaft 2006. Dann können Sie grundsätzlich nach dem Privatkauf vom Veranstalter eine Umschreibung auf Ihren Namen verlangen. Das gilt auch dann, wenn der Veranstalter in seinen Geschäftsbedingungen eine Weiterveräußerung untersagt hat.

Der Veranstalter kann eine Umschreibung nur dann verweigern, wenn sein Interesse überwiegt, Sie nicht zur Veranstaltung zuzulassen. Der Kauf zu überhöhten „Schwarzmarktpreisen“ reicht dazu nicht aus. Bei Fussballspielen ist diese Lage daher eigentlich nur denkbar, wenn Sie auf einer nationalen oder internationalen Hooliganliste stehen. Ist das nicht der Fall, haben Sie einen Anspruch auf Umschreibung.

(tw) vom 01.07.2008

Musterschreiben und weitere Informationen
Verkauf durch unseren Partner formblitz.de
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen