Anspruch auf Ruhepausen beim Praktikum?

Dies ist klar im § 4 des Arbeitszeitgesetzes geregelt:
Es müssen Ruhepausen in Höhe von 30 Minuten bestehen, wenn eine Arbeitszeit von mehr als 6 bis zu 9 Stunden besteht und in Höhe von 45 Minuten garantiert werden, wenn die Arbeitszeit mehr als 9 Stunden beträgt. Diese festgelegten Ruhepausen können noch in Zeitabschnitte von jeweils 15 Minuten aufgeteilt werden. Arbeitnehmer dürfen jedoch nicht länger als 6 Stunden ohne Pause beschäftigt werden.

Ausnahme:

Ist der Arbeitnehmer unter 18 Jahren so gilt auch hier wieder das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG):
Jugendliche haben im Gegensatz dazu Anspruch auf 30 Minuten Ruhepause, bei einer Arbeitszeit von mehr als 4,5 bis zu 6 Stunden.
60 Minuten Ruhepause müssen jedoch bei einer Arbeitzeit von mehr als 6 Stunden garantiert werden. Als Ruhepause ist dabei nur eine Arbeitsunterbrechung von mindestens 15 Minuten zu bezeichnen.
So sind auch die Ruhepausen auch fixiert:
Sie müssen frühestens eine Stunde nach Beginn und spätestens eine Stunde vor Ende der Arbeitszeit gewährt werden. So dürfen hier Jugendliche nicht länger als 4,5 Stunden am Stück ohne Ruhepause beschäftigt werden.
Ein Aufenthalt in den Arbeitsräumen während der Ruhepausen wird nur dann gestattet, wenn die Arbeit während dieser Zeit wirklich als eingestellt zu bezeichnen ist und auch sonst die "notwendige Erholung" des jeweiligen nicht beeinträchtigt wird.

vom 27.01.2009

Musterschreiben und weitere Informationen
Verkauf durch unseren Partner formblitz.de
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen