Versicherung: Kann man einen eigenen Kfz-Sachverständigen einschalten?

Zunehmend versuchen heutzutage die Haftpflichtversicherer alleine zu bestimmen, ob und wann ein Kfz-Sachverständiger eingeschaltet werden soll und wann nicht. Und leider setzen sich viele Geschädigte diesem Druck aus und verzichten damit letztendlich auf Rechte, die ihnen alleine zustehen.
Der Bundesgerichtshof entschied hierzu, dass es keinesfalls entscheidend sei, ob „der gegnerische Haftpflichtversicherer auf einen Sachverständigen verzichtet“, stattdessen hat der Geschädigte nach geltendem Recht die Möglichkeit, in jedem Fall einen entsprechenden Sachverständigen seines Vertrauens einzuschalten.
Und genau auf dieses Recht sollte er auf keinen Fall verzichten, wenn dieser auch sicherstellen will, Schadensersatz in voller Höhe zu erhalten (Bundesgerichtshof, 04.04.2006, Az.: X ZR 80/05; X ZR 122/05).

vom 10.12.2008

Musterschreiben und weitere Informationen
Verkauf durch unseren Partner formblitz.de
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen