Ist ein mündlicher Pachtvertrag wirksam?

Das Gesetz schreibt für den Pachtvertrag keine besondere Form vor. Daher ist es auch möglich diesen mündlich abzuschließen. Die Mündlichkeit schließt allerdings einige Risiken mit ein. So kann es im Falle eines Rechtsstreits zu Beweisschwierigkeiten vor Gericht kommen, will man sich auf mündliche Vereinbarungen berufen.

Auch bei Problemen mit dem Verpächter wäre eine schriftliche Fixierung der einzelnen Vertragsmodalitäten die bessere Wahl. Außerdem gelten nach § 585 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) Pachtverträge die für einen längeren Zeitraum als zwei Jahre bloß in mündlicher Form geschlossen wurden als auf unbestimmte Zeit geschlossen. Hierbei erhöht sich auch die Kündigungsfrist für den Pachtvertrag gemäß § 594a BGB auf 2 Jahre zum Ende des Jahres.

vom 28.07.2010

Musterschreiben und weitere Informationen
Verkauf durch unseren Partner formblitz.de
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen