Ist die Speisekarte verbindlich? Kann ich das Essen von der Speisekarte immer verlangen?

Sie befinden sich im Restaurant, studieren die Speisekarte und wählen eine bestimmte Speise aus. Daraufhin verbringen sie einige Minuten in stiller Freude, da sie den Genuss kaum abwarten können, doch plötzlich erscheint die Bedienung und teilt ihnen mit, dass er die bestellte Speise heute leider ausnahmsweise nicht vorrätig hat.
Sofort bricht für sie eine Welt zusammen und sie verleihen ihrer Enttäuschung vor der Bedienung Geltung. Doch kann dies ruhig einmal vorkommen oder müssen Restaurants alle auf der Speisekarte aufgeführten Speisen auch vorrätig haben?
Es handelt sich zunächst bei den "Ankündigungen" auf der Speisekarte um unverbindliche Angebote. Dies beinhaltet folglich auch die ungewollte Ausnahme, dass eine Speise einmal nicht zur Verfügung steht. Dies kommt z.B. gerade bei Speisen vor, die nur zu einer bestimmten Saison verzerrt werden (Muscheln etc.). Normalerweise deutet der Restaurantbesitzer in seiner Speisekarte deutlich daraufhin. Tut er dies jedoch nicht, sollte ihm das nicht zum Verhängnis werden, während sich dies natürlich alles in einem bestimmten verhältnismäßigen Rahmen befinden muss.
Da es sich somit um unverbindliche Angebote auf der Speisekarte handelt, darf man es dem jeweiligen Restaurant nicht übel nehmen und muss es demnach akzeptieren, wenn es einmal eine bestimmte Speise nicht vorrätig hat.

vom 05.04.2009

Musterschreiben und weitere Informationen
» Alle Vorlagen und Ratgeber ansehen