Darf auf der Arbeit bzw. im Büro Karneval gefeiert werden?

Der Arbeitgeber entscheidet hier zunächst allein, ob und inwiefern gefeiert wird und/oder Alkohol getrunken werden darf.
Hat der Arbeitgeber hierzu in den letzten Jahren regelmäßig nichts Negatives geäußert, kann dadurch ebenfalls eine gewisse "betriebliche Übung" entstehen und somit der Konsum von alkoholischen Getränken und das Feiern am Arbeitsplatz erlaubt sein.
Betriebe mit Betriebs- oder Personalrat bedürfen für ein Alkoholverbot von vornherein der Zustimmung des Betriebsrates (Bundesarbeitsgericht, Az.: 1 ABR 11/89 bzw. Personalrats (Bundesverwaltungsgericht, Az.: 6 P 7/88) und können nicht "einfach so" aus heiterem Himmel erlassen werden.
Liegt hingegen ein ordnungsgemäß erlassenes Alkoholverbot vor und hat der Arbeitgeber auch in den letzten Jahrs nicht Gegenteiliges erlaubt, so kann es bei Verstoß sogar bis zur ordentlichen Kündigung kommen. Dies setzt jedoch, wie sonst auch, eine zuvor ausgesprochene Abmahnung voraus.

vom 08.02.2009