Recht-gehabt.de

Au Pair: Was beachten?

Eine Au-Pair-Tätigkeit ist darauf gerichtet Erfahrungen in Familien im Ausland zu sammeln, dort zu leben und als Gegenleistung im Haushalt und bei der Kinderbetreuung mitzuhelfen. Bevor man sich als Au Pair bewirbt, sollte man allerdings bestimmte Punkte durchdacht und geklärt haben.

Vor dem Start als Au-Pair ist es empfehlenswert sich an eine Agentur zu wenden die solche Art von Reisen und Arbeit vermittelt. Diese haben die Kompetenz und Erfahrung um die Gastfamilie sorgfältig nach bestimmten Kriterien auszuwählen. Außerdem ist die Au-Pair-Agentur erster Gesprächspartner und Anlaufstelle für Problemberichte und Fragen.

Innerhalb der EU ist es als Au-Pair, aber auch als Gastfamilie, relativ unproblematisch eine solche Stelle anzumelden. Aufgrund der europäischen Arbeits- und Reisefreizügigkeit benötigt man keinerlei Visum oder ähnliches. Lediglich bei Au-Pairs aus den neueren EU-Ländern Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn ist (noch) die Beantragung einer Arbeitserlaubnis-EU, bei einer Au-Pair-Tätigkeit innerhalb Deutschlands, bei den zuständigen Agenturen für Arbeit notwendig.

Möchte man selbst als Au-Pair im Ausland tätig werden, sollte man sich über die einschlägigen Einreise- und Arbeitsbedingungen informieren. Oftmals ist ein spezielles Visum zu beantragen, welches jedoch nur erteilt wird, wenn man den Au-Pair-Aufenthalt über eine staatlich zertifizierte Behörde organisiert.

Persönlich ist es von Vorteil wenn man Nichtraucher ist und einen normalen Führerschein der Klasse B erworben hat. Manche Au-Pair-Agenturen und die Gastfamilien legen darauf besonderen Wert.

Auch Gesundheitszeugnisse und die Voraussetzungen einfacher Sprachkenntnisse werden je nach Wunschland erwartet. Genaueres erfährt man bei den zuständigen Au-Pair-Agenturen.

Gerade die Einreise in die USA gestaltet sich im Hinblick auf die verschärften Sicherheitsbedingungen als relativ problematisch. Man muss eine Online-Bewerbung ausfüllen und absenden. Danach erfolgen Auswahlgespräche und die Erstellung einer persönlichen Informationsmappe für die Agentur und die möglichen Gastfamilien. Um als Au-Pair in den USA tätig zu werden muss ein polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt werden. Darüber hinaus ist ein Führerschein Teilnahmevoraussetzung.

Grundsätzlich ist die Tätigkeit als Au Pair auch von bestimmten Altersgrenzen abhängig. Diese variieren je nach Land und sollten vorher erfragt werden.