Recht-gehabt.de

Darf ich auf der Arbeit privat im Internet / bei Facebook surfen?

Klare gesetzliche Regelungen, ob und in welchem Umfang ein Arbeitnehmer das Internet privat nutzen darf, fehlen in den deutschen Gesetzestexten. Demnach können in jedem Betrieb unterschiedliche Regelungen getroffen werden. Es steht dem Arbeitgeber frei, hierüber eigenständig Regelungen zu treffen. Er kann die private Internetnutzung in einem bestimmten Umfang dulden, beispielsweise das Versenden wichtiger privater E-Mails. Er kann ebenso die Internetnutzung lediglich für Arbeitspausen erlauben. Ebenso kann er die private Nutzung des Internets während der Arbeitszeit auch komplett untersagen, beispielsweise durch eine entsprechende Klausel im Arbeitsvertrag oder durch eine Betriebsvereinbarung. Eine Kontrolle dieses Verbotes durch spezielle Software kann unter engen Voraussetzungen erlaubt sein. Fehlt eine ausdrückliche Anordnung des Arbeitgebers bezüglich des Umfangs der Internetnutzung, kann sich eine stillschweigende Erlaubnis zum Benutzen des Internets für private Zwecke zum Beispiel daraus ergeben, dass der Arbeitgeber das private Telefonieren während der Arbeitszeit duldet. Bevor man sich aber ernste Probleme am Arbeitsplatz einhandelt, sollte man sich bei Unklarheiten am besten direkt mit seinem Arbeitgeber in Verbindung setzen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.