Recht-gehabt.de

Wann mindert sich das Wohngeld?

Eine Minderung des Wohngeldes erfolgt gemäß § 27 Abs. 3 Wohngeldgesetz (WoGG) während des laufenden Bewilligungszeitraums dann, wenn sich

  • Die Anzahl der Haushaltsmitglieder verringert oder erhöht.
  • Die Miete abzüglich der Heizkosten um mindestens 15 % verringert wird.
  • Das Gesamteinkommen sich um mehr als 15 % erhöht.