Recht-gehabt.de

Pächter und Verpächter – welche Rechte bestehen?

Der Pachtvertrag berechtigt den Pächter, anders als die Miete, nicht nur den gepachteten Gegenstand zu nutzen, sondern vor allem auch die Früchte hieraus zu ziehen. Als Gegenleistung besteht so in der Regel kein fixer Pachtzins, sondern ein umsatz- oder ertragsabhängiger Betrag. Gleichwohl muss der Verpächter dem Pächter die Sache zum Gebrauch überlassen. Der Pächter kann weiterhin das Inventar der Pachtsache nutzen, welches er allerdings nach Beendigung des Pachtverhältnisses ebenfalls zurückgewähren muss.